Archive für die 'Dürr Systems GmbH' Kategorie

Technische Dokumentation

Juni 24th, 2010

Auf Grund meiner umfangreichen Kenntnisse in der Gestaltung von Produktpräsentationen, habe ich die Tätigkeit bei der Firma Dürr Systems GmbH erhalten. Dazu kam meine Ausbildung bei dem Elektrogroßhandel Emil Löffelhardt GmbH & Co.KG.

Zu meinen Aufgaben gehörte die Erstellung von Power-Point-Präsentationen für Anlagenteile (Vorbehandlung, Lackierung, Trockner, Qualitätsprüfung, Fördertechnik). Dabei wurde das vorhandene Corporate Identity durch eigne Elemente aufgewertet.

Diese wurden speziell für die entsprechenden Anlagen entwickelt. Ich war dafür Verantwortlich, dass alle relevanten Inhalte, zur Information von Kunden und Interessenten vorhanden waren. Weitere Varianten der Präsentationen dienten auch zur Einweisung von Servicepersonal, um die entsprechenden Anlagenteile bedienen zu können.

Die Firma Dürr Systems GmbH hatte, für die von ihr verwendeten Bauteile, spezielle Werknormblätter. Diese dienten zum einen, dem Konstrukteur für die sinnvolle Auswahl der zu verwendenden Bauteil. Zum anderen wurde dadurch die Übersicht der unterschiedlichen Lieferanten gewährleistet.

Bei der Erstellung, wurden die Vorgaben der DIN 40 719, berücksichtigt.

  • Share/Bookmark

Meine Erfahrung mit SAP

Juni 24th, 2010



Zeitnah zu der Umstellung von IBM auf SAP/R3 kam ich zur Firma Dürr Systems GmbH in die Abteilung für Elektrokonstruktion.

Neben den bereits erwähnten Tätigkeiten von Anlagenpräsentation und technischen Werknormblättern, wurde mein Aufgabengebiet erweitert.

Die einzelnen Elektrokomponenten wurden über eine Excel-Liste von IBM in SAP übernommen.

Dies führte dazu, dass einige wichtige Merkmale nicht vorhanden waren und die Teile in den unterschiedlichsten Klassen eingegliedert wurden.

Diese Excel-Liste brachte und bringt erhebliche Vorteile beim Pflegen der Stammdaten. Es können die Daten von einer .txt Datei eingelesen und genau so wieder ausgelesen werden. Eine Übersichtlichkeit ist gewährleistet, da alle Daten immer „übersichtlich“ untereinanderstehen. Dies ist ja bei SAP nur in einem kleinen Ausschnitt möglich. Am Anfang waren noch alle Klassen in einer Excel-Datei enthalten. Dies wurde dann mit der Zeit, durch den wachsenden Materialstamm geändert, so dass jede Klasse die eigene Excel-Liste hat. weiterlesen »

  • Share/Bookmark