Archive vom Juni, 2010

Our Today is Forever – Das Heute ist für Alle.

Juni 26th, 2010

Our Today Is Forever, Das Heute ist für Alle.

Eine Bekannte hat mir dieses Video zukommen lassen.

Ein Video das zugleich erschüttert, aber doch auch anregt. Es hat mich auf sowohl aufgeregt und angeregt. Hat mich Fragen stellen lassen. Habe dabei auch nach Inspirationen gesucht und diese auch in meinen Gedanken durchgespielt.

Wir leben in einer modernen und höchst technologisierten Welt. Die Löhne passen sich an.

Haben wir es nötig, unseren Müll um die ganze Welt zu schaffen?

Haben wir nicht die Mittel, unseren Müll selbst auf kostengünstige und effiziente Art aufzuarbeiten?

Haben wir nicht so viel Frieden auf der Welt, dass wir dies auch über Land machen können?

Haben wir nicht den Gedanken und den Willen, dass wir in großem Maße den Müll vermeiden?

Dabei gibt es genügend Lösungsansätze. Es würde mich freuen, wenn ich für eine Firma arbeiten dürfte, welche diese Lösungsansätze hat und dabei ist, diese zu verwirklichen. Es ist mein größter

Wunsch an der Umsetzung teilhaben zu dürfen.

Die Erde ist für uns alle da und sollte auch in Zukunft für uns da sein. Denn es gibt nur diesen Planeten auf dem wir leben können. Mond, Mars usw. bieten uns zwar Platz aber wir müssen erhebliche Einschränkungen und Kosten auf uns nehmen um dort zu leben (wenn man dies Leben nennen kann).

  • Share/Bookmark

Technische Dokumentation

Juni 24th, 2010

Auf Grund meiner umfangreichen Kenntnisse in der Gestaltung von Produktpräsentationen, habe ich die Tätigkeit bei der Firma Dürr Systems GmbH erhalten. Dazu kam meine Ausbildung bei dem Elektrogroßhandel Emil Löffelhardt GmbH & Co.KG.

Zu meinen Aufgaben gehörte die Erstellung von Power-Point-Präsentationen für Anlagenteile (Vorbehandlung, Lackierung, Trockner, Qualitätsprüfung, Fördertechnik). Dabei wurde das vorhandene Corporate Identity durch eigne Elemente aufgewertet.

Diese wurden speziell für die entsprechenden Anlagen entwickelt. Ich war dafür Verantwortlich, dass alle relevanten Inhalte, zur Information von Kunden und Interessenten vorhanden waren. Weitere Varianten der Präsentationen dienten auch zur Einweisung von Servicepersonal, um die entsprechenden Anlagenteile bedienen zu können.

Die Firma Dürr Systems GmbH hatte, für die von ihr verwendeten Bauteile, spezielle Werknormblätter. Diese dienten zum einen, dem Konstrukteur für die sinnvolle Auswahl der zu verwendenden Bauteil. Zum anderen wurde dadurch die Übersicht der unterschiedlichen Lieferanten gewährleistet.

Bei der Erstellung, wurden die Vorgaben der DIN 40 719, berücksichtigt.

  • Share/Bookmark

Meine Erfahrung mit SAP

Juni 24th, 2010



Zeitnah zu der Umstellung von IBM auf SAP/R3 kam ich zur Firma Dürr Systems GmbH in die Abteilung für Elektrokonstruktion.

Neben den bereits erwähnten Tätigkeiten von Anlagenpräsentation und technischen Werknormblättern, wurde mein Aufgabengebiet erweitert.

Die einzelnen Elektrokomponenten wurden über eine Excel-Liste von IBM in SAP übernommen.

Dies führte dazu, dass einige wichtige Merkmale nicht vorhanden waren und die Teile in den unterschiedlichsten Klassen eingegliedert wurden.

Diese Excel-Liste brachte und bringt erhebliche Vorteile beim Pflegen der Stammdaten. Es können die Daten von einer .txt Datei eingelesen und genau so wieder ausgelesen werden. Eine Übersichtlichkeit ist gewährleistet, da alle Daten immer „übersichtlich“ untereinanderstehen. Dies ist ja bei SAP nur in einem kleinen Ausschnitt möglich. Am Anfang waren noch alle Klassen in einer Excel-Datei enthalten. Dies wurde dann mit der Zeit, durch den wachsenden Materialstamm geändert, so dass jede Klasse die eigene Excel-Liste hat. weiterlesen »

  • Share/Bookmark

PowerPoint Präsentation mit Adobe

Juni 23rd, 2010

Geben Sie Ihrem Produkt einen besseren Eindruck bei Ihren Kunden und Interessenten. Lassen Sie ihn in Ihr Produkt eintauchen.

Überzeugen Sie gerade jetzt durch mehr Information. Geben Sie Ihrem Kunden schon jetzt den Eindruck, dass Ihr Produkt Ihm gehört.

Nutzen Sie dazu die modernen Möglichkeiten. Nutzen Sie die Möglichkeiten, welche ich Ihnen mit PowerPoint und Adobe Acrobat 9  Pro Extended bieten kann.

Setzen Sie Videos, Flash oder auch 3D-Animationen bei Ihren PDF-Präsentationen ein. Geben Sie Ihrem Interessenten das Erlebnis, bei der Produktion dabei zu sein.

Fesseln Sie ihn durch die interaktiven Möglichkeiten. Es soll Ihr Nutzen sein.

Darüber hinaus können Sie auch noch interaktive, digitale Formulare einsetzen.

  • Share/Bookmark

elektronische Signatur

Juni 23rd, 2010

Die „Elektronische Signatur“ ist in der EG-Signaturrichtlinie 1999/93/EG vom 13. Dezember 1999 geregelt. Es wurden Rahmenbedingungen geschaffen, die dann von den einzelnen Ländern umgesetzt werden mussten.

In Deutschland trat am 16.05.2001 das „Gesetz über Rahmenbedingungen für elektronische Signaturen und zur Änderung weiterer Vorschriften“ (Signaturgesetz – SigG), in Karft.

Die „Elektronische Signatur“ ist laut §2 Abs. 1 des SigG, „Daten in elektronischer Form, die anderen elektronischen Daten beigefügt oder logisch mit ihnen verknüpft sind und die zur Authentifizierung dienen.“

Um gegenüber neuen Verfahren offen zu bleiben wurden folgende Ausdrücke gewählt:

elektronische Signatur           statt    digitale Signatur

Signaturerstellungsdaten      statt     privater Schlüssel

Signaturerstellungseinheit     statt    Chipkarte

Die Signaturen werden von Zertifizierungsdienstanbietern (ZDA) erstellt und verwaltet.

Um eine sichere elektronische Signatur zu erhalten, sollte man sich an die akkreditierten Zertifizierungsdienstanbieter wenden um von diesen dann eine qualifiziertes Zertifikat zu erhalten.

Es wurden 4 verschiedene Signaturtypen im Signaturgesetz definiert, mit unterschiedlichen Sicherheitsmerkmalen. Diese können dann in Zivilprozessen vom Gericht anerkannt werden. weiterlesen »

  • Share/Bookmark

digitale Formulare

Juni 23rd, 2010

Mit Adobe Acrobat und JavaScript zu digitalen Formularen

  • PDF-Formulare erleichtern Ihnen die Kommunikation mit Ihren Kollegen, Partnern, Kunden und Interessenten.
  • PDF-Formulare bieten Ihnen die Möglichkeit, Ihr Formular einfach und interessant zu gestalten.
  • PDF-Formulare können Sie sowohl auf Papier, wie auch im/über das Internet verteilen.
  • PDF-Formulare sind immer zentral verfügbar.
  • PDF-Formulare geben Ihnen einen Überblick über die Bearbeitung und Verteilung Ihrer Formulare.
  • PDF-Formulare müssen nicht neu erfasst werden.
  • PDF-Formulare bieten Ihnen die Möglichkeit, die Eingabewerte zu prüfen.
  • PDF-Formulare bieten Ihnen Sicherheit
  • PDF-Formulare können mit einer digitalen Unterschrift versehen werden.
  • PDF-Formulare lassen sich in den unterschiedlichen Versionen speichern.
  • PDF-Formulare bleiben so wie Sie diese erstellt haben.

PDF-Formularen kann auf verschiedenen Wegen erfolgen. weiterlesen »

  • Share/Bookmark